Über Nalco

Kontaktinformationen

Weltweite Nalco-Standorte
Lokale Vertriebsstellen
Kontakt Energy Services

 

Nalco EAME-Zentrale

Nalco Europe – Sàrl 
Richtistrasse 7
8304 Wallisellen
Schweiz
Tel.: +41 (44)877 2000
Fax: +41 44 877 2020

Unsere Unternehmensgeschichte

Nalco, ein Ecolab-Unternehmen, wurde 1928 im Zuge einer Fusion der Chicago Chemical Company und der Aluminate Sales Corporation, zweier in Chicago ansässiger Unternehmen, die Natriumaluminat zur Wasseraufbereitung vertrieben, unter dem Namen National Aluminate Corporation gegründet. Die Chicago Chemical Company vertrieb Natriumaluminat hauptsächlich an Kommunen und Industriebetriebe zur Aufbereitung von Kesselspeisewasser. Die Aluminate Sales Corporation vertrieb Natriumaluminat an die Eisenbahn zur Wasseraufbereitung in Dampflokomotiven.

 

Nalco-Zeitleiste

Zusätzliche Informationen über Nalco während der letzten Jahre finden Sie unter den folgenden Links.

 

1920 1930 1940 1950 1960 1970 1980 1990 | 2000 2010

 

1928

Nalco Kläranlage circa 1929

Die National Aluminate Corporation wurde am 1. Mai in Illinois gegründet. Das Unternehmen wurde aus der Fusion zweier in Chicago ansässiger Firmen gebildet: der Chicago Chemical Company und der Aluminate Sales Corporation.

1929

National Aluminate Corporation gründet Visco in Sugar Land, Texas. Die Firma verkaufte ein Additiv für Bohrschlamm, eine Mischung aus Lehm und Wasser, die für Ölquellbohrungen verwendet wird.  Dies half Nalco, sich in der Ölindustrie zu etablieren.

 

Zurück zum Seitenanfang

1930

National Aluminate Corporation erwirbt die Paige Jones Chemical Company aus New York.  Mit dieser Transaktion erwarb die National Aluminate Corporation die Ausstattung und die Chemikalienrechte zur Lieferung von Wasserbehandlungschemikalien in einer praktischen und leicht einspeisbaren Kugelbrikettform.  Das Ergebnis war ein starkes Wachstum des Wasserbehandlungsgeschäfts.

 

Zurück zum Seitenanfang

 

1947

National Aluminate Corporation wird ein börsennotiertes Unternehmen mit einem Emissionsangebot von 127.000 Aktien.

 

Zurück zum Seitenanfang

 

1950

Die National Aluminate Corporation erkennt, dass das Ausland bei der Umstellung von Dampf- auf Diesellokomotiven weit hinter Amerika zurückliegt und schöpft das große Potenzial durch Gründung einer Überseegesellschaft zum Verkauf von Kesselbehandlungen aus.

 

1952

Nalco Italiano circa 1959Die erste Tochtergesellschaft im Ausland, Nalco Italiana, wird zur Deckung des wachsenden Bedarfs in Europa gegründet.

 

1959

Die Anteilseigner der National Aluminate Corporation bestätigen die Umbenennung in Nalco Chemical Company.

 

Nalco gründet Nalco de Mexico, S.A., mit Hauptsitz in Mexico-Stadt. Ein Großteil der Geschäftstätigkeit ist für Pemex, Mexikos nationale Ölindustrie, bestimmt.

 

Zurück zum Seitenanfang

 

1962

Nalco geht ein Joint Venture ein mit ICI of Australia and New Zealand, Ltd. und gründet Catoleam Pty., Ltd. in Australien.

 

Zurück zum Seitenanfang

 

1970

In Nalcos Werk in Garyville, LA, startet die Produktion.

 

Nalco entwickelt Material-Sicherheitsdatenblätter als Kundeninformation zum Umgang mit gefährlichen Substanzen.

 

1974

Nalcos Firmensitz wird von Chicago nach Oak Brook, IL, verlegt.

 

Zurück zum Seitenanfang

 

1982

Space ShuttleORS--419 wird in den Reifen des Space Shuttle Columbia verwendet. Das Nalco-Produkt ist das einzige silikonfreie Produkt seiner Art am Markt, das vom Hersteller der Space Shuttle-Reifen zugelassen wurde.

 

1983

Nalco macht den ersten Spatenstich für ein neues 300.000 Quadratmeter großes Trio von Firmengebäuden in Naperville, was einer Investition von insgesamt 90 Millionen USD entspricht.

 

1984

Nalco führt PORTA-FEED® für wiederverwendbare Behälter ein, das fortschrittlichste System zum Umgang mit flüssigen Chemikalien, das es je gab.

 

1985

Nalco führt die chemische Industrie bei der Entwicklung von CAER (Community Awareness and Emergency Response), einem Vorgänger des Emergency Planning and Community Right-to-Know Act von 1986 und der CMA Responsible Care® Initiative an.

 

1986

Nalco konsolidiert Abteilungen aus dem Geschäftsbereich Energie-Chemikalien und dem Geschäftsbereich Öl-Außendienst und formt einen neuen Geschäftsbereich Petro-Chemikalien mit Hauptsitz in Sugar Land. Der neue Geschäftsbereich Petro-Chemikalien beinhaltet die Abteilungen Visco-Chemikalien, Chemikalien für Raffinerieverfahren, Zusatzstoffe, Adomite-Chemikalien und Chemikalien zum Umgang mit Gas und Öl.

 

1989

Umsatz übersteigt 1 Milliarde USD.

 

Zurück zum Seitenanfang

 

1994

Nalco Exxon Energy ChemicalsAls Zusammenschluss des Besten aus zwei Unternehmen kündigen Nalco und Exxon Chemicals die Gründung von Nalco/Exxon Energy Chemicals, L.P. an und liefern Produkte und Dienstleistungen für alle Bereiche der Erdöl- und Erdgaswirtschaft.

 

1998

Nalco berichtet, dass 1997 ein rekordbrechendes Jahr für Umsätze und Gewinn war, die um 10 Prozent auf 1,43 Milliarden USD stiegen, wobei Ergebnisverbesserungen in allen Geschäftsbereichen vorzuweisen waren.

 

STA•BR•EX® Biozide werden vom R&D Magazine zum technisch wichtigsten Erzeugnis des Jahres gewählt.  Es ist das erste industrielle Biozid, das nach dem Vorbild natürlich vorkommender Antimikrobiotika entwickelt wurde.

 

1999

Am 27. Juni schließt Nalco einen Fusionsvertrag mit Suez Lyonnaise des Eaux, einem 32-Milliarden-USD-Unternehmen mit über 200.000 Beschäftigten weltweit ab. Durch diese Vereinbarung wurde die bestehende Wasseraufbereitungsgruppe von Suez Lyonnaise, Aquazur und Calgon Corporation, in das bestehende operative Geschäft von Nalco integriert und „das neue Nalco“ entstand.

 

Zurück zum Seitenanfang

 

2001

Nalco wird umbenannt in Ondeo Nalco, was die neue Identität als Mitglied der Ondeo-Familie der Wasser-Firmen von Suez wiederspiegelt. Zur Ondeo-Familie gehören auch Ondeo Services, Ondeo Degremont und Ondeo Industrial Services.

 

Ondeo Nalco stärkt seine Führungsposition in der Erdölindustrie, indem Nalco/Exxon Energy Chemicals, L.P. (NEEC) durch den Rückkauf der Exxon Mobil-Anteile am Joint Venture ein Teil des Unternehmens wird. NEEC generiert mit seinen 1.800 Vertriebsmitarbeitern, Ingenieuren und weiteren Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 500 Millionen USD.

 

2003

USFilter und Ondeo Nalco beschließen eine strategische Partnerschaft zur Bereitstellung von Anlagen, Chemikalien und Dienstleistungen für Industriekunden.

 

Die Blackstone Group, Apollo Management L. P. und Goldman Sachs Capital Partners erwerben Ondeo Nalco.

 

Nalco LogoDie Nalco Unternehmensgruppe, ein weltweit bekanntes Symbol für Stärke, enthüllt ein neues Logo.

 

2004

Nalco wird nach der Neuemission am 11. November 2004 wieder an der New Yorker Börse unter seinem alten NLC Tickersymbol gehandelt.

 

Nalcos weltweiter Umsatz übersteigt zum ersten Mal in seiner Unternehmensgeschichte 3 Milliarden USD.

 

Nalco kündigt die 3D TRASAR®-Technologie an, das umfangreichste Konzept für Kühlanlagenmanagement am Markt. Es ermöglicht die Überwachung und Kontrolle von Kühlwassersystemen in Echtzeit, damit lebenswichtige Systeme unabhängig von den Anforderungen mit optimalem Wirkungsgrad betrieben werden.

 

2007

Nalco erwirbt Mehrheitsanteile von Mobotec und betritt als Nalco Mobotec den Markt für die Kontrolle der Luftverschmutzung.

 

2008

J. Erik Fyrwald wird zum Vorsitzenden, Präsidenten und CEO ernannt.

 

Nalcos weltweiter Umsatz übersteigt zum ersten Mal in seiner Unternehmensgeschichte 4 Milliarden USD.

 

Zurück zum Seitenanfang

 

2011

Nalco fusioniert mit Ecolab. 

Zurück zum Seitenanfang